5 Aug

Lassen Sie Ihr Telefon nicht auf Null ablaufen

Unsere Smartphones sind unsere Portale zu unseren digitalen Welten. Sie sind praktisch Erweiterungen von uns selbst und unseren Lebenslinien, wenn wir unterwegs sind.

Aber egal, wie wichtig und wie Smartphone in unserem täglichen Leben ist, es ist nutzlos, wenn es keinen Saft mehr hat. Deshalb ist das letzte, was Sie brauchen, weniger als optimal, oder schlimmer noch, eine tote Smartphone-Batterie.

Aber laden Sie Ihr Smartphone richtig auf? Laut Forschung machen Sie wahrscheinlich Ladefehler, die die Lebensdauer Ihrer Batterie verkürzen.

Hier sind ein paar Dos und Don’ts der Batterieladung, von denen Sie vielleicht nichts wissen.
Lassen Sie Ihr Telefon nicht auf Null ablaufen

Lassen Sie den Lithium-Ionen-Akku Ihres Smartphones länger laufen, lassen Sie ihn nicht vollständig ab.

Lithium-Ionen-Batterien haben nicht den „Memory-Effekt“, den ältere Nickel-Batterien haben. Nickel-Batterien müssen vollständig entleert werden, da sie dazu neigen, einen Teil ihrer Gesamtkapazität zu vergessen, wenn sie vor dem Wiederaufladen nicht auf Null liegen.

Bei Lithium-Ionen-Batterien ist es genau das Gegenteil. Wenn Sie eine Lithium-Ionen-Batterie bis auf Null ablaufen, schwinden Sie tatsächlich seine Fähigkeit, so ist es ratsam, um tatsächlich das Telefon manuell ausschalten, bevor es „stirbt.“
Halten Sie Ihre Akkuladung zwischen 40 Prozent und 80 Prozent

Der ideale Ladezustand für eine stabile Batterie liegt im oberen Mittelbereich. Wenn Sie die Batterie so oft wie möglich zwischen 40 Prozent und 80 Prozent geladen haben, können Sie ihre Lebensdauer optimal nutzen.

Dies liegt daran, eine Batterie mit einer höheren Spannung enthält unter deutlich mehr Stress, und Stress potentiell abbauenden Auswirkungen auf der gesamten Lebensdauer der Batterie durch Abnutzung der Batterie interne Chemie hat.
Ziehen Sie den Netzstecker, sobald es vollständig aufgeladen ist

Der Mythos, dass die Batterie überladen wird, sobald sie bereits bei 100 Prozent ist, wird tatsächlich beschädigt.

Moderne Batterien haben Mechanismen, die zusätzliche Spannung verhindern, sobald die Batterie ihre maximale Ladung erreicht hat. Es gibt jedoch so genannte „Erhaltungsladungen“, die kontinuierlich in die Batterie einsinken, um ihre 100-Prozent-Ladung aufrecht zu erhalten.

bei 100 Prozent eine Batterie hält nicht die ganze Zeit insgesamt mehr Belastung auf die Batterie legen, so kann es immer noch seine gesamte Lebensdauer auswirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *